"Malen ist die Kunst der Stille"  Eugène Jonesco

  

In meinen Bildern ist zum Ausdruck gebracht, was mich bewegt.

Landschaften in Andeutungen bringen Atmosphärisches zum Klingen. Abstraktes Formenspiel regt die

Fantasie an.  

 

Der Raum der Begegnung von Mensch zu Mensch ist bewusst offen gehalten, ohne im Figuralen ausgestaltet

zu sein. Möge im Betrachten der Bilder genau dieser Raum der Begegnung und Kommunikation angeregt werden - mit anderen und mit sich selbst.